1

Bring dich in Balance

personaltraining_niederbayern_wallersdorf_zumba_fitnessbox_45SECONDS_Bring dich in Balance

Das ewige Thema ist und bleibt, ABNEHMEN. Die Vorstellung, wie das Ergebnis des Abnehmens aussehen soll änderte sich im Laufe der Zeit. „Ich will mich stark, fit und ausgeglichen fühlen,“ heißt es heute.


Der Weg zu diesem Ziel erfordert meist viel Disziplin. Wir versuchen uns gesund und ausgewogen zu ernähren, nehmen viel Flüssigkeit zu uns und treiben Sport. Stagniert deine Gewichtsabnahme trotzdem, obwohl du alles erdenkliche dafür tust? Ich möchte das du eine weiteren Punkt auf deiner Reise beachtest, den viele unterschätzen.

Bring dich in Balance

SÄURE-BASE-HAUSHALT

Jedes Nahrungsmittel, auch die Umwelt, wirken auf unseren Körper entweder sauer oder basisch. Basische Lebensmittel haben eine positive Wirkung auf deinen Körper, während säurehaltige Nahrungsmittel sich negativ auswirken. Säurehaltige Ernährung, aber auch Diäten oder Fastenkuren, führen zu Übersäuerung deines Körpers. Ständige Müdigkeit, Kopfschmerzen, Cellulite, juckende Haut, Allergien, Muskelschmerzen und sogar eine Abnehmblockade kann die Folge sein.

Im Stoffwechsel fällt als „Abfallprodukt“ Säure an, z.B. aus der Energiegewinnung, dies können wir nicht beeinflussen. Außerdem entsteht Säure, wenn wir Ungesundes zu uns nehmen und vor allem eiweißreiche Lebensmittel verstoffwechselt werden.

Die Niere ist das einzige Organ, dass Säure aktiv ausscheiden kann. Im Alter lässt die Funktion der Niere leider nach, sodass du mehr auf deine Ernährung achten solltest, um deinen Körper nicht zusätzlich zu belasten. Außerdem besitzt du körpereigene Basenspeicher die Säure abpuffern können. Desweiteren kannst du mithilfe basischer Nahrungsmittel die Säure in deinem Körper zum Teil neutralisieren.

Diese Nahrungsmittel enthalten übermäßig Säure, versuche diese zu meiden und einen qualitativen Ersatz zu finden:

  • Eigelb
  • Parmesan, Schmelzkäse
  • Krabben, Miesmuscheln

Diese Nahrungsmittel sind übermäßig basisch, versuche diese Lebensmittel in deinen Alltag einzubauen, um deinen Körper zu entlasten:

  • Rosinen
  • Feigen
  • Spinat
  • Basilikum, Petersilie, Schnittlauch
  • Rucola

Außerdem: Achte auf dein Wasser!

Es ist von großer Bedeutung welches Wasser du trinkst. Unser Trinkwasser ist gut, aber entspricht nicht den Anforderungen deines Körpers. Leider ist das in 99% der Fall. Achte bei der Zusammensetzung deines Wassers auf den Wert HYDROGENCARBONAT (HCO3)!!!

Dieser Wert muss bei über 1300 mg/l liegen, um basisch auf deinen Körper zu wirken. Alles andere, ist auf Dauer gesehen, GIFT für deinen Körper.

Es gibt immer zwei Seiten einer Medaille!

...with Love Evelyn  

  • Awesome post! Keep up the great work! 🙂

  • >